Pink – Design by: www.cleos-design.de.tl Gratis bloggen bei
myblog.de

> Tagebuch Gästebuch Designer

Main

Main Gästebuch Kontakt

About me

Alter: 20
Größe: 1,73 m
Gewicht: 80.5 kg
BMI: 26.9
Kontakt

Amélie's


Sisterpages

Ivy Luciel Emily
Michael Watzke - Wir jagen erst das Alpha-Mädchen
Männerkolumne der Jolie

Die Frau, die du suchst, sagt meine gute Freundin Hanna kopfschüttelnd, die muss erst gebacken werden. Gerne, sage ich, wenn sie dabei schön knusprig wird. Meine Traumfrau muss nämlich braun gebrannt sein wie Giselle Bündchen, nicht so käseweiß wie Hanna. Und das ist nur eine von circa 153 Bedingungen auf meiner Liste. Du führst eine Liste?, schreit Hanna entsetzt. Ja, ich habe eine Liste. Wie die meisten Männer. Kein Clipboard zum Abhaken wie dieser Unternehmensberater im Film "Shoppen". Meine Liste existiert nur in meinem Kopf. Was die Sache nicht besser macht.
Meine Liste hat zwei Kategorien: A und B. Bedingungen der Kategorie A sind nicht verhandelbar. Humor zum Beispiel. Intelligenz. Schnarch-Resistenz. Lippen wie ein frisch aufgeschütteltes Kopfkissen. Alles Grundvoraussetzungen. Ganz wichtig: der Geruch. Ich habe mal eine Hammerfrau kennengelernt, Model, Diplombiologin, mochte sogar dieselben Filme wie ich - aber unsere Nasen spielten nicht mit. Wir konnten uns einfach nicht riechen. Ende Gelände.
Bedingungen der Kategorie B sind auch wichtig: 1,70 groß, gute Figur, Mundharmonikaspielerin. Aber B-Bedingungen sind nicht zwingend. meine Traumfrau kann auch Flöte oder Triangel spielen. Hauptsache, sie ist musikalisch, das ist eine A-Bedingung.
Hanna schaut mich an, als sei ich gerade mit Schweinegrippe aus Mexico gelandet. Das Problem von uns Männern ist, erkläre ich Hanna, dass wir zu viele Äußerlichkeiten in Kategorie A packen. Blond, lange Beine, pralle Brüste, erotischer Gang. Das sollten eigentlich B-Bedingungen sein. Aber Männern fällt es schwer, guten Sex von attraktivem Aussehen zu trennen. Frauen kann ein Mann erregen, der eher unattraktiv, aber dafür intelligent ist. Für Männer hat Sex etwas Steinzeitliches: Wir jagen das Alpha-Weibchen. Deshalb sind wir so häufig auf einen ganz bestimmten Typ Frau fixiert.
Das Problem von euch Männern ist, blafft Hanna, dass ihr überhaupt eine Liste führt. Lass mich kurz zusammenfassen: Deine Traumfrau ist eine groß gewachsene, braun gebrannte 90-60-90-Meeresforscherin mit Federbettlippen, die "Lost in Translation" mag, nach wildem Sex riecht und schwerhörig ist. So ungefähr, sage ich. Viel Spaß beim Suchen, lacht Hanna.
Augenblick, sage ich. Es gibt auch noch Kategorie C. Ach, fragt Hanna entnervt, und was fällt unter C? Kochen? Oralsex? Chemie, antworte ich. C wie Chemistry. Zauber. Magie. Manchmal verlieben wir uns in eine Frau, die weder A noch B erfüllt. C löscht alles aus. Deshalb treffe ich mich heute Abend mit Caroline. Eine kleine, runde Eisverkäuferin mit Lippenpiercing, die mir nachts schon mal das Kopfkissen aufs Gesicht gedrückt hat und auf die Band Pur steht. Deren strahlendes Herz aber größer ist als 26 Buchstaben übereinandergestapelt. C wie Caroline.







Willkommen in der Welt, der etwas gestörten Amélie <3

Tua - Es regnet
Incubus - Wish you were here